„Oceane“: Bejubelte Fontane-Oper an der Deutschen Oper " 
Berliner Morgenpost

World premiere of the opera "Oceane"  April 18, May 3, 15, 17, 24, 2019 

Composer: Detlev Glanert, conductor: Donald Runnicles, Director, Set design, light design: Robert Carsen

 

 Luminous: Maria Bengtsson in the title role © Bernd Uhlig (Financial Times)

 

 "The cast is well thought out down to the smallest part. Swedish soprano Maria Bengtsson is an ideal Oceane, her clear soprano is as cool and disembodied as she is beautiful. No wonder that Nikolai Schukoff as the young landowner Martin von Dircksen falls in love with her on the spot." Backtrack.com 

 

"Mit stürmischem Beifall hat das Publikum der Deutschen Oper Berlin am Sonntagabend die Uraufführung von Detlev Glanerts "Oceane" in der Regie von Robert Carsen aufgenommen. Besonders die schwedische Sopranistin Maria Bengtsson in der Titelpartie und der österreichische Tenor Nikolai Schukoff als Gutbesitzer Martin von Dircksen sowie Chor und Orchester ernteten Jubel. Glanert und Carsen wurden mit stehenden Ovationen gefeiert." Musik Heute

 

"Mit „Oceane“ gelingt der Deutschen Oper Berlin
ein großer Wurf...

..... "In Maria Bengtsson hat der Komponist eine ideale Interpretin der Hauptrolle zur Verfügung. Es scheint, als habe er der Sängerin die Partie förmlich „auf den Leib geschrieben.“ Bengtsson, in Berlin inzwischen an allen drei Opernhäusern anzutreffen, hat sich in weiser Beschränkung bisher zumeist im lyrischen Fach profiliert. Der Partie der Oceane fehlt es  nicht an großen Ausbrüchen, die doch ein erhebliches Stimmvolumen erfordern, Bengtsson meistert aber auch diese Passagen mit Bravour. Die Stimme strömt frei und sicher, das schöne Timbre kann sich voll entfalten......" klassik-begeistert.de