RUSALKA/ Antonín Dvořák THEATER AN DER WIEN September 2019
Conductor: David Afkham Director: Amélie Niermeyer 
 

(This is a translation from Czech to English;) 

----,,The graceful Swedish soprano Maria Bengtsson has a beautiful and
 technically well-controlled voice. .... 
Of the foreign Rusalkas I have recently heard ----- I personally rate Bengtsson the most.....,, 
operaJournal.cz/Václav Becvár 
         

....,,Eher schon setzen die klangwellen Maria Bengtssons weichem, in allen lagen ausgeglichen soprantimbre zu. Sie hätte doch ungehindert, genügend Potenzial für alle Facetten der Partie, nicht nur für die Lyrismen des ,, Lieds an den Mond". Man hört es in den leidenschaftlich-verzweifelten Ausbrüchen im Mittelakt und im Finale..." 
Die Presse/ Wilhelm Sinkovicz 

 

 

...,,Noch übertroffen wird die darstellerische Leistung von Bengtssons wunderbarer Stimme. Die schnelle Abwechslung zwischen zarten Piano-Stellen und kraftvollen Fortissimi gelingt ihr scheinbar mühelos. Bezaubernd ihre Darbietung des Liedes an den Mond, das dem Publikum Tränen in die Augen treibt. Nach dieser bekanntesten Arie im ersten Akt wünscht man sich Rusalka würde nicht verstummen. Doch selbst stumm gelingt es ihr das Mitgefühl des Publikums auf ihre Seite zu holen.---  
Zauberhaft“, „wunderbar“, „sehr schön“ sind Wörter, die im Pausenfoyer aufgeschnappt werden.
Dementsprechend groß und langanhaltend der Schlussapplaus
vor allem für Bengtsson und Groissböck sowie für David Afkham und Orchester." 

klassik-begeistert.de und klassik-begeistert.at/Anna Ploch 

 

---,, Maria Bengtsson in der Titelrolle. Ihr kräftiger Sopran besitzt eine bombensichere Höhe, ist aber auch in den lyrischen Passagen sehr beeindruckend." ... onlinemerker.com/Johannes Marksteiner